Maus an Bord

Ähm ja, vielleicht wars auch eine Ratte. Wahrscheinlich sogar..
Neulich abend, als es so fürchterlich regnete, kam der Faxekater durchs Badfenster gesprungen. Ich sah im Halbdunkeln das Flures nur, dass er irgendwas im Maul hatte und ging hin um das Licht anzumachen. Da ließ er das Etwas fallen und es rannte weg. Also das Etwas – nicht der Faxekater (der guckte nur hypnotisiert hinterher). Und es rannte durch meine Küche. Eine ekelhafte, nasse, schmutzige, humpelnde Ratte. Eine kleine zwar, aber trotzdem nicht lecker. Ich schaffte es dann die Tür zum Balkon aufzumachen und sie dort rauszulassen. Der Lord musste sie dann trotzdem noch mit einem Eimer einfangen und sie über die Balkonbrüstung runterwerfen, weil sie sonst wohl auf unserem Balkon verstorben wäre.
Sie humpelte dann ganz schnell davon und der Faxekater war sauer, weil wir ihm sein Spielzeug weggenommen haben.

1 Kommentar zu „Maus an Bord“

Kommentieren