Und nochmal Selig

Das wars dann auch fürs erste. Versprochen.

Gestern war jetzt also das lang ersehnte Konzert. Mit etwas mulmigen Gefühl sind wir ins Übel&Gefährlich getigert, schließlich weiß man ja nicht, was einen erwartet. Selig sind vor 10Jahren im Streit auseinandergegangen – vielleicht haben sie es auch einfach nicht mehr drauf live?
Aber alle Überlegungen in diese Richtung waren unbegründet. Eröffnet wurde das Konzert gleich mal mit Klassikern wie ‘Ist es wichtig’ und ‘Sie hat geschrien’. Als wären sie niemals weggewesen. Von Anfang bis Ende einfach nur grandiose Musik und dazu gute Laune auf der Bühne. Was will man mehr. Die neuen Songs kamen live auch sehr gut. Am Schluss wurden Blümchen verteilt – die alten Hippies….

Eine sehr treffende Review kann man HIER nachlesen garniert mit  tollen Fotos vom Kollegen Marco Maas angucken (was bei dem Licht gestern sicher nicht einfach war).

Und nachreichen zum Album möchte ich noch eine sehr, sehr gute Kritik von meinem geschätzen Kollegen M.Kellenbenz. Die trifft es wirklich auf den Punkt.
Also lesen und kaufen! Los!

Kommentieren