Oliver Pocher – CCH/Hamburg

Sonntag hatte ich das große Vergnügen bei Oliver Pocher im CCH fotografieren zu dürfen.
Gut, mein Geschmack ist der junge Mann nicht wirklich, da seine Witze ja meistens dann doch nicht so das grandiose Niveau haben, aber improvisieren kann er. Das muss man ihm lassen.
Jedenfalls ließ er es sich nicht nehmen, die Leute in den ersten Reihen und dann auch die Fotografen mit in sein Programm einzubeziehen.
Super! Das wars was ich wollte. Ins Programm vom Herrn Pocher eingebaut werden.
Ich hatte jedenfalls die Lacher auf meiner Seite, als er fragte, wo denn meine Fotos gedruckt werden würden und ich meinte: ‘Hängt davon ab, obs jemanden interessiert…’
Gut, als er mich dann fragte, ob ich auch was richtiges gelernt hätte und ich verschämt flüsterte ‘Sozialpädagogin’, hatte der ganze Saal Spaß, weil Pocher daraufhin natürlich Witze über die Supernanny sich nicht verkneifen konnte. Nach gefühlten zwei Stunden musste dann noch der andere Fotograf dran glauben.

Aber als Entschädigung, durfte ich dann DIenstag erfahren, dass ich es tatsächlich geschafft habe: Ein Bild von Pocher, das ich gemacht habe, in der Hamburger Morgenpost. Yeah, Baby!

Und die restlichen Bilder gibts natürlich wie immer HIER

2 Kommentare zu „Oliver Pocher – CCH/Hamburg“

Kommentieren