Archiv für die Kategorie „catcontent“

Kampfkater

Ich finde es ist mal wieder Zeit für eine Faxekatergeschichte, oder? Also keine langweilige Geschichte à la wie süß er doch ist und dass sich hier mittlerweile am Ende der Woche 15 Spielmäuse unter dem Sofa stapeln. Nein, ich finde es kann mal wieder eine Tierarztgeschichte her. Hatten wir doch lange nicht, oder? Lasst mich nachdenken: ich glaube der letzte Tierarztbesuch ist mittlerweile 5,5 Woche her. Ganz schön lange. Da geht noch was.

Das dachte sich wohl auch der Faxekater gestern. Er kam abends irgendwann nach Hause und zog sich sofort in seinen unseren Bettkasten zurück. Wir haben uns nicht wirklich was dabei gedacht – kommt ja schonmal vor, dass er keinen Bock auf uns hat. Wir sind dann ins Bett gegangen und haben bis heut morgen durchgeschlafen. Häh? Durchschlafen? Normalerweise wachen wir einmal in der Nacht auf, weil der Faxekater meint es wäre Zeit zum spielen (dann sperren wir ihn aus und schlafen weiter). Dass er immernoch schlief machte mich dann doch stutzig und ich hab ihn mir mal näher angesehen. Er ließ sich ganz normal streicheln bis auf dass er keinen Druck auf meine Hand ausübte (Katzenhalter wissen: wenn man Katzen am Rücken/Hintern streichelt, dann drücken die sich gegen die streichelnde Hand) und sein Schwanz leblos runterhing. Da wir vorhatten heute wegzufahren habe ich ihn mir schnell geschnappt und bin zum Tierarzt.

Diagnose: 5 Bisswunden von einer anderen Katze, gespült, gereinigt, alles natürlich unter Narkose mach *tschaaaadiiing* 110,-
Großartig, dass unsere OP Schutz Versicherung erst ab dem 1.1.2010 greift. Der Faxekater torkelt jetzt durch die Wohnung und ich gehe mal eine Runde kotzen.

Katerunfall die Zweite

Am letzten Wochenende war meine Mutter hier, weil wir zusammen zum Konzert von Selig ins Dock wollten. Bis Sonntagmittag war das Wochenende auch sehr entspannt und schön, bis gegen 13Uhr der Faxekater von seinem Ausflub wiederkam. Er machte rote Tapsen in unsere Wohnung und ich musste feststellen, dass er an einer seiner Hinterpfoten blutete. Ich hab ihn dann erstmal eingesperrt, weil ich dachte, dass es bestimmt wieder aufhört. Aber nichts da. Er lag dann zwei Stunden in seinem Körbchen und sobald er da rauskam und die Pfote belastete fing es sofort wieder an zu bluten. Mist, also doch zum Tierarzt. Sonntagnachmittag. Naja, den Besuch von einer Tierarztnotpraxis kannten wir ja schon. Also bin ich losgefahren und habe innerlich schonmal das Seligkonzert abgeschrieben. In der Tierarztpraxis saß ich dann zwei Stunden rum und unterhielt mich angeregt mit anderen Tierbesitzern. Was da alles so zusammenkommt: Meerschweinchen mit Nierenstein, Kaninchen mit offener Wunde, Hund mit Durchfall, ein Degu was leider dort in der Praxis noch das Zeitliche gesegnet hat, ein Hund mit epileptischen Anfällen und eine eingesammelte Amsel… Nach zwei Stunden kam der Faxekater dann dran und die beiden Ärztinnen sagten mir, dass das auf jeden Fall genäht werden müsse. Ok, also Vollnarkose. Der Vorteil davon war, dass ich Faxe dort lassen konnte und in Mordsgeschwindigkeit Richtung Docks fahren konnte. Natürlich kam ich auf dem Weg an einem der wohl einzigen Bahnschranken in Hamburg vorbei. Drei verdammte Züge fuhren durch bis die Schranken wieder hochgingen. Mit den ersten Tönen erreichte ich das Docks und konnte doch noch die Jungs von Selig live erleben. Nach dem Konzert bin ich dann mit der Mutter wieder zur Tierarztpraxis gefahren und habe den Faxekater eingesammelt: mit Halskrause und dickem Verband am Fuß. Die Halskrause fand er mal richtig scheiße. Überall rennt er gegen. Mittlerweile hat er sich damit aber ganz gut arrangiert und ab heute Abend ist er sie dann auch los. Morgen werden dann noch die Fäden gezogen und dann ist alles wieder gut.

Fazit: 160,- weniger, ein durch die Halskrause traumatisierter Kater und eine endlich abgeschlossene OP Kosten Versicherung.

ADS-Kater

Ich glaube der Faxekater hat irgendwie vergessen, dass er als normaler Kater so um die 15 Stunden schlafen sollte. Gestern Nachmittag hab ich ihn rausgelassen. Gegen halb sechs heute morgen (!) kam er wieder nur um gegen halb neun wieder nach draußen zu entschwinden. Dort ist er seitdem und kam nur zweimal zum Fressen rein. Was macht der da? Hat er ein zweites zuhause zum schlafen? Kann er gefälligst mal kuscheln? Dafür haben wir uns den doch angeschafft. Menno.

Fliegenmonster

Woher kennt Simon eigenlich den Faxekater?

Maus an Bord

Ähm ja, vielleicht wars auch eine Ratte. Wahrscheinlich sogar..
Neulich abend, als es so fürchterlich regnete, kam der Faxekater durchs Badfenster gesprungen. Ich sah im Halbdunkeln das Flures nur, dass er irgendwas im Maul hatte und ging hin um das Licht anzumachen. Da ließ er das Etwas fallen und es rannte weg. Also das Etwas – nicht der Faxekater (der guckte nur hypnotisiert hinterher). Und es rannte durch meine Küche. Eine ekelhafte, nasse, schmutzige, humpelnde Ratte. Eine kleine zwar, aber trotzdem nicht lecker. Ich schaffte es dann die Tür zum Balkon aufzumachen und sie dort rauszulassen. Der Lord musste sie dann trotzdem noch mit einem Eimer einfangen und sie über die Balkonbrüstung runterwerfen, weil sie sonst wohl auf unserem Balkon verstorben wäre.
Sie humpelte dann ganz schnell davon und der Faxekater war sauer, weil wir ihm sein Spielzeug weggenommen haben.