Archiv für die Kategorie „Events“

Clueso – Rolf Liebermann Studio Hamburg

Vor Weihnachten habe ich auf der Seite von N-joy Radio bei einem Gewinnspiel eingetragen. Man konnte dort Karten für das Radiokonzert von Clueso im Hamburger Njoy Studio gewinnen. Ich hatte nicht die leiseste Hoffnung, dass ich dort gewinne, aber tatsächlich rief mich irgendwann jemand von Njoy an und sagte mir, dass ich am 29.12. auf der Gästeliste stehe und noch jemanden mitnehmen kann. Und alle so: yeah! ;)

Ich hab Clueso das erste mal beim Lunatic Festival in Lüneburg gesehen. Das muss irgendwie 2004/05 gewesen sein. Genau weiß ichs nicht mehr. Da fand ich ihn jedenfalls total langweilig. Dann habe ich lange nichts mehr von ihm gehört bis das Album “So sehr dabei”. Das hat mich sofort gepackt. Geniale Texte, sehr schöne Musik – Clueso hat sich seit damals sehr weiterentwickelt. Das Album lief 2008 in einer Dauerschleife bei mir. Live gesehen habe ich ihn dann 2008 auch noch und natürlich auch fotografiert.

Und jetzt also mit 80-köpfigem Orchester im Studio. Was hab ich mich gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Es war einfach der Hammer. Wir saßen in der ersten Reihe und damit fast im Orchester. Der Sound war einfach großartig, das Orchester war super professionell, Clueso sehr gut drauf und seine Lieder sind einfach wie dafür gemacht sie mit Orchestermusik zu unterlegen. Gäsehaut galore!

Um einen kleinen Eindruck zu gewinnen verlinke ich mal ein paar Videos. Auf der Seite von N-joy kann man mehr sehen. Das erste ist eins meiner Lieblingslieder: Geisterstadt und das zweite ist Chicago – das ist wirklich wie geschaffen für Orchester (unbedingt bis zum Ende anhören!). Ein großartiger Konzertabschluss für 2009.

Hier sollte eigentlich…

…ein Weihnachtsgruß stehen. Ein Rückblick auf das vergangene Jahr und ein Ausblick auf das Kommende. In fünf Tagen wird 2009 vorbei sein und ich habe es mal wieder nicht geschafft ein Best of zusammenzustellen und die Ereignisse zusammenzufassen. Ich werde mein Bestes geben um das vielleicht noch nachzuholen…

Weihnachen haben der Lord und ich in Güstrow verbracht-es war sehr entspannt und ruhig. Schön auch am 23. abends nochmal alle wiederzusehen die man eben nicht mehr so oft sieht, weil man nicht mehr in einer Stadt lebt. Der 23.12. ist traditionell einTag um sich wiederzusehen und sich auszutauschen. Schön wars!

Gestern gab es ein fantastisches Weihnachtsessen bei Freunden – schön, dass sich das anscheinend zu einer Tradition zu etablieren scheint. Tausend dank dafür! Als Abschluss ging es heute mit dem bald-Patenkind und Eltern zum brunchen. Ein runder Abschluss.

Von mir aus könnten wir das alles öfter machen. Nur das wir morgen wieder arbeiten müssen – das passt nicht so recht.

Vorsorglich wünsche ich schonmal einen guten Rutsch, ein erfolgreiches Jahr 2010!

Sommerhochzeit

Am vergangenen Wochenende haben sich meine Cousine und ihr Liebster das Ja Wort gegeben. Es war eine tolle Feier auf Gut Gremmelin und wir haben bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Jetzt ist das Brautpaar in die Flitterwochen gedüst (ist Frankreich eigentlich dieses Jahr “the place to be”?) und wird hoffentlich die ersten Ehewochen glücklich verleben.
Ich hatte die Chance während der Feier ein geliehenes, manuelles Tokina auszuprobieren und bin total begeistert. Das ist ein ganz neues Fotografiererlebnis. Ich muss mir mal Gedanken machen, ob ich in die Richtung aufstocken werden.

Es gibt ein kleines, öffentlich einsehbares, Album bei Flickr mit ein paar Bildern. Die restlichen sind der Familie vorbehalten.

Wieder da!

Wie ihr sicher gemerkt habt, war es ‘etwas’ ruhig die letzten Wochen. Das kommt daher, dass der Lord und ich im Urlaub waren. Wir haben uns ein paar tolle Tage in Frankreich gemacht. Muscheln gegessen, Kirchen bestaunt, Strände abgewandert, Bunker angesehen, von Kriegsschauplätzen beeindrucken lassen, Friedhöfe fotografiert, Ruinen bestaunt, nasses Zelt ein und ausgepackt, Cidre getrunken, Calvados getrunken, vergeblich einem Sonnenuntergang hinterhergejagt, vom Wind durchpusten lassen, versucht französisch zu sprechen….
Es war eine wunderschöne Zeit mit unglaublich vielen Eindrücken. Mittlerweile ist die Anzahl der Fotos von 999 drastisch auf 171 eingeschmolzen worden – mehr guckt sich eh niemand an. Mal schauen wann ich es schaffe hier eine Galerie online zu stellen um die grandiose Landschaft Frankreichs zu zeigen.

Vatertag/Himmelfahrt

…oder wie man im Osten sagte Herrentag, haben wir im Wildpark Schwarze Berge verbracht. Inmitten von Millioooooonen von Eltern mit Kindern. Und ich hab irgendwo was von Geburtenrückgang gelesen – Hamburg scheint da nicht betroffen zu sein.
Es hätten echt nicht mehr Leute dort sein dürfen. Wirklich hart an der Grenze, aber es ist wirklich schön dort. Man wird gleich am Eingang von Hängebauchschweinchen begrüßt und hat die Gelegenheit endlos durch den Wald zu spazieren (dort waren dann auch nicht mehr ganz so viele Menschen unterwegs). Todesmutig hat sich der Lord auf den 31m hohen Aussichtsturm mit mir gewagt und wurde oben dann doch ein bißchen blass – der Turm (aus Holz) wackelte dann doch etwas doll. Dort habe ich dann aber ganz schnell dieses Bild aufgenommen. Man hat schon einen tollen Blick von dort oben. (Mit 10mm aufgenommen-für die Fotoleute die es interessiert-herrlich so viel Weitwinkel.)
wildpark-schwarze-berge-097

Ansonsten bin ich mit meiner Fotoausbeute vollkommen unzufrieden und muss wieder einmal feststellen, dass mein über alles geliebtes Superzoom (Tamron 18-250mm) an meiner neuen Kamera nicht so die tolle Performance abliefert.  Ich verweise an dieser Stelle auf die Bilder vom Lord. Die sind wirklich schön geworden. HIER.

Kurz vor dem Ausgang des Parks wurden wir dann von einem Monstergewitter überrascht. Trotzdem haben wir es uns nicht nehmen lassen bei Platzregen noch einmal aus dem Auto zu steigen um am Straßenrand Spargel zu kaufen. Wenn wir uns den Preis vorher angesehen hätten, hätten wir es wohl gelassen. 7,50 € !! Zum Glück hat er geschmeckt!